Zum Hauptinhalt springen

Lean Produktmanagement

Schlanke Prozesse im Produktlebenszyklus

Produktmanager werden unweigerlich zu Prozessverantwortlichen, wenn es um die erfolgreiche Gestaltung, Positionierung, Steuerung und Pflege ihrer Produktpalette geht. Wie können die relevanten Produktmanagement Prozesse identifiziert und visualisiert werden? Und welche Optimierungsmöglichkeiten bieten sich für Produktmanager entlang der Wertschöpfungskette?

 

Dauer / Preis:

2 Tage CHF 1260 (Frühbucherrabatt)

 

Voraussetzung / Zielgruppe:

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig. Sind Sie . . .

  • bereits als Produktmanager tätig
  • angehender Produktmanager
  • an Produktentwicklungen massgeblich beteiligt
  • verantwortlich für ein Produktportfolio
  • in Ihrem Unternehmen für Marketingaufgaben verantwortlich

und wollen Sie gezielt und praxisorientiert Kenntnisse im Produktmanagement aneignen und/oder vertiefen? Dann ist diese Weiterbildung genau das Richtige für Sie.

 

Abschluss:

Ausbildungsausweis der SGO Lean Produktmanagement

 

Tatjana Vidovic

Senior Produktmanagerin

Für Fragen rund um die Aus- und Weiterbildung stehe ich Ihnen gerne per Mail oder am Telefon zur Verfügung.

Tel.: +41 44 809 11 48
E-Mail: tatjana.vidovic@sgo.ch

 

Produktmanagerin Prozess-, Lean Management und Unternehmensorganisation bei der SGO Business School

Nach meiner Ausbildung als Kosmetikerin mit eidg. Fachausweis habe ich mehrere Jahre im kaufmännischen Bereich gearbeitet. Seit 2014 bin ich als Produktmanagerin bei der SGO Business School tätig und betreue die Bereiche Prozessmanagement, Lean Management und Unternehmensorganisation. Im 2015 habe ich den Junior Business Analyst SGO erfolgreich abgeschlossen. Der persönliche Kundenkontakt war mir schon immer wichtig und es bereitet mir Freude unsere Kunden betreuen und beraten zu können.
Ihre Zufriedenheit ist mein Ziel!

An unseren Informationsabenden informieren wir Sie über unser Angebot und nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung via untenstehendem Button und darauf,
Sie schon bald bei der SGO oder auch online kennen zu lernen.


„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“ – Aristoteles

Davon bin ich überzeugt, daher stehe ich für Innovation, Veränderung sowie die Vermittlung von Wissen. In meinen unterschiedlichen beruflichen Funktionen konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Unter anderem durfte ich Projekte und Vorhaben begleiten, diese führen und verwirklichen. Mich begeistert die Veränderung auf allen Ebenen, daher fühle ich mit den obengenannten Werten sehr wohl. Auch die Vermittlung von Wissen hat mich auf meinem Weg begleitet. Anderen Menschen Wissen zu vermitteln und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, macht mir Freude. Gleichzeitig kann ich selber mein Wissen konstant verbessern und entwickeln.

Bereichsleiter Produktmanagement bei der SGO Business School; Referent in den Themen Produktmanagement, Projektmanagement, Business Analysis sowie Team-und Mitarbeiterführung. Dipl. Ing (TU) für Verfahrens und Umwelttechnik, MAS in Business Administration.

Mein beruflicher Lebensweg führte mich durch viele Aspekte der direkten Kundenbetreuung und Beratung auf der einen Seite sowie der Entwicklung und Vermarktung von komplexen Produkten auf der anderen Seite. Den Kundennutzen hierbei in den Mittelpunkt zu stellen und diesen kommunizieren zu können bildet eine starke Basis für unternehmerischen Erfolg.

Zu meinem Verständnis als Trainer und Berater gehört dabei, neben dem Blick für den Menschen in seiner professionellen und persönlichen Rolle auch den Blick für die Erfordernisse der jeweiligen Organisation zu beachten.


Diplomierter Betriebswirt, Six Sigma Green Belt und ausgebildeter Trainer (Uni.). Ich verfüge über mehrjährige Berufserfahrung aus Industrie und Beratung. Seit 2013 leite ich den Bereich Prozessmanagement an der SGO Business School. Weiterhin bin ich als Trainer in den Bereichen Lean Management und Projektmanagement tätig.

Inhalte:

Produktmanagement-Prozesse im Gesamtzusammenhang

  • Zwecksetzung und Nutzen prozessorientierter Organisationsgestaltung
  • Gestaltungsbereiche und Prinzipien im Produktmanagement: Strategie - Prozesse - Produktstruktur / IT Architektur
  • Produktmanagement als systematische Kombination von Input-/Outputbeziehungen
  • Lebenszyklusmanagement

Produktmanagement-Prozesse identifizieren

  • Hauptprozesse identifizieren und gliedern, Prozesserhebungsworkshop
  • Prozessebenen und Teilprozesse darstellen
  • Führungs-, Ausführungs- und Unterstützungsprozesse
  • Routine- und Ad hoc-Prozesse differenzieren
  • Prozesslandkarten /-skizzen erstellen und visualisieren

Produktmanagement-Prozesse analysieren

  • Ziele und Restriktionen im Produktmanagement
  • Effizienz- und Effektivitätskriterien im Produktmanagement: Time-to-Market und Fit-to-Market
  • Bewertungsmassstäbe: Zeit, Kosten, Prozess-/Produktqualität, Innovationsfähigkeit, Kundenzufriedenheit
  • Prozessverlaufs- und Schnittstellenanalyse
  • Stärken-Schwächenanalyse, Prozessbenchmarking
  • Identifikation wertschöpfender und nicht wertschöpfender Aktivitäten
  • Systematische Problemanalyse und Ursachenforschung

Produktmanagement-Prozesse optimieren

  • Beeinflussungsmöglichkeiten / Beeinflussungsknoten
  • Prozessorientierte Aufbauorganisation
  • IT-Enabler, Produktmanagementsysteme
  • Prozessnetzwerke / Wertschöpfungsnetzwerke (Upstreaming, Einbindung der Zuliefererkette)
  • Inhouse Partnerschaft, Kooperation, In-/Outsourcing
  • Einführung von Service Level Agreements (SLA)

Lean Produktmanagement: Produktmanagement- Prozesse implementieren und kontinuierlich verbessern

  • Koordination der Prozessimplementierung
  • Zielvorgabe und -erreichung messen / kommunizieren
  • Verhaltensprinzipien des Lean Produktmanagement: Produktmanager als Prozessverantwortliche

 

Ziele:

Sie nehmen eine prozessorientierte Perspektive ein und lernen in Produktmanagement-Prozessen zu denken und zu handeln. Sie sind in der Lage, Produktmanagement-Prozesse zu erheben und zu dokumentieren und erstellen eine Prozesslandkarte für Ihr Produktmanagement. Sie können Prozessziele beurteilen und auf den Produktlebenszyklus abstimmen. Sie beherrschen die Methoden und Techniken der Prozessoptimierung und wissen, wie Produktmanagement-Prozesse erfolgreich etabliert und kontinuierlich verbessert werden können. Sie lernen, Ihren Produktmanager-Alltag effizient und effektiv zu gestalten.

 

Leistungsnachweis:

Keine Prüfung, Mitarbeit im Seminar

 

Weiterführende Optionen:

Dieses Modul kann als Einzelseminar oder als 4. Modul der folgenden Lehrgänge besucht werden:

 

Termine / Anmeldung:

Lean Produktmanagement

33. Reihe

in Glattbrugg
Starttermin: 13.01.2021
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 16.12.2020)
Lean Produktmanagement
33. Reihe
Mittwoch 13.01.2021 08:45 -
Donnerstag 14.01.2021 17:00
Lean Produktmanagement
Glattbrugg

Lean Produktmanagement

34. Reihe

in Olten
Starttermin: 14.04.2021
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 17.03.2021)
Lean Produktmanagement
34. Reihe
Mittwoch 14.04.2021 08:45 -
Donnerstag 15.04.2021 17:00
Lean Produktmanagement
Olten

Lean Produktmanagement

35. Reihe

in Glattbrugg
Starttermin: 21.06.2021
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260
Lean Produktmanagement
35. Reihe
Montag 21.06.2021 08:45 -
Dienstag 22.06.2021 17:00
Lean Produktmanagement
Glattbrugg

Lean Produktmanagement

36. Reihe

in Glattbrugg
Starttermin: 10.01.2022
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 13.12.2021)
Lean Produktmanagement
36. Reihe
Montag 10.01.2022 08:45 -
Dienstag 11.01.2022 17:00
Lean Produktmanagement
Glattbrugg
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Infos finden Sie im Impressum
OK