Skip to main content

Internationale Zertifizierung im Projektmanagement

Aktuell gibt es weltweit eine grosse Anzahl an Zertifizierungsmöglichkeiten für Projektpersonal. Den grössten Wert haben sicher Zertifikate der beiden bedeutenden Verbände IPMA und PMI. Hier werden den Kandidaten Projektmanagement Methoden-Kompetenzen zertifiziert.

Zusätzliche Bedeutung haben in der Schweiz ausserdem Methoden-Zertifizierungen wie PRINCE2®, HERMES 5 und die agile Methode „Scrum“

Zertifikate signalisieren eine Professionalität und Kompetenz. Sie stellen Standards her und sind daher für Unternehmen und Arbeitnehmer attraktiv.

Gründe für Unternehmen:

  • Gemeinsamer Wortschatz in Projekten
  • Wettbewerbsvorteile
  • Vergleichbare Qualitätsstandards für Projektpersonal
  • Systematische betriebliche Personalentwicklung im Projektmanagement
  • Effizienzsteigerung und Produktivitätsverbesserung

Gründe für Projektleiter (Zertifikatsinhaber):

  • Marktwert steigern
  • Karriere Beschleunigen
  • Qualifikation neutral bestätigen
  • anerkannte Titel
  • Sicherung des Arbeitsplatzes
  • Sicherheit durch neue Anregungen und Verfestigung von Techniken und Tipps
  • Werkzeuge

Zusätzliche Gründe für Berater:

  • Akquise-Argument (z.T. Voraussetzung für Mandatsvergabe)
  • Höhere Honorarforderungen möglich

Gründe für Projektauftraggeber / Kunden:

  • Anwendung von Best Practices im Projektmanagement
  • Bessere Projektprozesse und Projektergebnisse

Übersicht internationale Zertifizierung

IPMA

Der kompetenzbasierte, vierstufige IPMA Ansatz ist im deutschsprachigen Raum die am weitesten verbreitete Zertifizierungsmethodik. Sie fokussiert neben dem theoretischen Wissen in den Level C-A auch sehr stark auf Erfahrungswerte der Kandidaten. Agile Methoden können, müssen aber nicht integriert werden.
Folgende Seminare bereiten Sie auf die Zertifizierung vor:
Prüfungsvorbereitung Level D
Coaching Level C+B
Projektmanagement Fachmann/-frau SGO

PMI

PMI ist von der Zertifizierungszahl weltweit die am weitesten verbreitete Methodik. Sie ist stark handlungs- und prozessgetrieben, orientiert sich am „best practise“ Ansatz des PMBOK und entspricht am ehesten den Vorgängen in amerikanischen oder stark IT- getriebenen Unternehmen.
Folgende Seminare bereiten Sie auf die Zertifizierung vor:
Essentials of Project Management
PMI Tools and Techniques
PMP Exam Preparation
Project Management Professional PMP®( alle drei Seminare zusammen)

Prince2®

PRINCE2® (Projects in Controlled Environments) ist eine prozessorientierte und skalierbare Projektmanagementmethode. PRINCE2® wurde in England entwickelt und bildet einen strukturierten Rahmen für Projekte. Die Methodik gibt den Mitgliedern des Projektmanagementteams anhand des Prozessmodells konkrete Handlungsempfehlungen für jede Projektphase.
Folgende Seminare bereiten Sie auf die Zertifizierung vor:
Prince2® Foundation
Prince2® Practitioner

Hermes 5

Die Projektmanagement Methode HERMES wird kontinuierlich vom Bund weiterentwickelt. Seit der Version 5. 1 existiert HERMES in den Sprachen D/F/E und die Methodik erlaubt die Kombination zur Agilen Entwicklung mit z. B. Scrum. Inzwischen können alle Projektarten nach HERMES abgewickelt werden, seit 2015 sind alle Bundesstellen und somit z. T. auch bundesnahe Stellen verpflichtet HERMES einzusetzen.
Folgende Seminare bereiten Sie auf die Zertifizierung vor:
Hermes 5 Foundation
Hermes 5 Advanced

Scrum

Scrum hat eine ganz eigene Terminologie, dagegen geringe Voraussetzungen und Anforderungen. Daher ist der Inhalt der Zertifizierung auf agile Vorgehensweisen beschränkt. Die Inhalte sind wenig mit PMI oder IPMA vergleichbar.
Folgende Seminare bereiten Sie auf die Zertifizierung vor:
Scrum Master
Scrum Product Owner