Skip to main content

Kontinuierliche Prozessoptimierung

Verschiedenste Managementkonzepte kreisen derzeit um den Gedanken, Kennzahlen für den Geschäftserfolg zu planen und zu steuern. „Qualität liegt dann vor, wenn der Kunde zurück kommt und nicht das Produkt.“ Bei allen Konzepten sind es die Prozesse, die den Ansatzpunkt für die permanente Steuerung und Optimierung bilden. Hier werden nicht die einzelnen Funktionalbereiche wie Vertrieb oder Produktion isoliert betrachtet, sondern abteilungs- und unternehmensübergreifende Prozesskennzahlen geplant und gesteuert.

Inhalte:

Grundlagen der kontinuierlichen Prozessoptimierung

  • Vom Projekt "Prozessoptimierung" zur Kontinuierlichen Verbesserung
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
  • Lean Management
  • Kaizen
  • PDCA-Zyklus, 5A-Vorgehen, 8V-Regel; DMAIC

Prozesskennzahlen

  • Zeitgrössen als Steuerungsinformation
  • Messung der Prozessqualität, First Pass Yield, Kosten, Durchlaufzeit (DLZ)
  • Benchmarking, Best Practice
  • Operationalisierung und Aggregation von Kennzahlen
  • Zielkonflikte
  • Definition von Toleranz und Eingriffsgrenzen

Prozessleistungsmessung

  • Prozessmonitoring, punktuelles Messen
  • Eignung der Erhebungstechniken

Prozessleistungsdiagnose und -steuerung

  • Streuung und Lage
  • Dispositive und Präventive Steuerung
  • Fehlerklassen
  • Steuerungskonzepte (Prozesssofortmassnahmen, FMEA, ...)

Organisation Prozessmanagement

  • Verantwortlichkeiten im Prozessmanagement

Prozesscockpit

  • Adressatengerechte Aufbereitung
  • Kennzeichen guter Prozesscockpits

Prozessmanagement - Entwicklung

  • Assessment und Refegradmodelle (EFQM,CMMI ctc.)
  • Prozessmanagementkonzepte
  • Audit

 

Ziele:

Sie erkennen, welche Kennzahlen für den Prozess wichtig und aussagekräftig sind und lernen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen aktuellen prozessorientierten Kennzahlenansätzen kennen. Sie verstehen den Ansatz des Process Performance Management als dauerhafte Möglichkeit, Prozessschwächen mittels Vergleich von SOLL- und IST-Kennzahlen zu erkennen und zu beseitigen. Sie können die möglichen aufbauorganisatorischen Konsequenzen einer kontinuierlichen Prozesssteuerung abschätzen.

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter und Führungskräfte in den Bereichen Controlling, Organisation, Unternehmensentwicklung und Prozessmanagement.
  • Führungskräfte in den Bereichen Controlling, Organisation, Unternehmesentwicklung und Prozessmanagment.

 

Voraussetzungen:

Es gibt keine formalen Zulassungsbedingungen. Erste Praxiserfahrung im Bereich Prozessmanagmenet sind von Vorteil.

Dauer:

3 Tage

Leistungsnachweis:

Keine Prüfung, Mitarbeit im Seminar

Abschluss:

Ausbildungsausweis SGO
Kontinuierliche Prozessoptimierung 

Dieses Modul kann als einzelnes Seminar oder als 3. Modul des "Prozessmanager SGO-CAS"-Lehrgangs besucht werden.

Für Fragen rund um die Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Prozessmanagement stehen wir Ihnen gerne per Mail oder am Telefon zur Verfügung.

 

Senior Produktmanagerin Prozess-, Lean Management und Unternehmensorganisation bei der SGO Business School; Referent in den Themen des Produkt- und Prozessmanagements.

Meine mehrjährige Praxiserfahrung im Produkt-, Projekt- und Prozessmanagement konnte ich in verschiedenen Branchen wie z.B. Dienstleistung, Versicherungen und in der Produktion hervorragend einbringen.

Seit 2006 arbeite ich bei der SGO Business School. Ich habe im 2008 den Spezialist in Unternehmensorganisation mit eidg. FA erfolgreich abgeschlossen. Weiterhin absolvierte ich das Certificate of Advanced Studies in Prozess- und Produktmanagement sowie die Zertifizierung IPMA im Projektmanagement.

Unsere Kunden und mein Team geben mir jeden Tag das, was mein Job so besonders macht. Ich liebe es meine Kunden individuell nach Ihren wünschen zu Beraten und Sie auf Ihren Weg begleiten zu dürfen.

 

Produktmanagerin Prozess-, Lean Management und Unternehmensorganisation bei der SGO Business School

Nach meiner Ausbildung als Kosmetikerin mit eidg. Fachausweis habe ich mehrere Jahre im kaufmännischen Bereich gearbeitet. Seit 2014 bin ich als Produktmanagerin bei der SGO Business School tätig und betreue die Bereiche Prozessmanagement, Lean Management und Unternehmensorganisation. Im 2015 habe ich den Junior Business Analyst SGO erfolgreich abgeschlossen. Der persönliche Kundenkontakt war mir schon immer wichtig und es bereitet mir Freude unsere Kunden betreuen und beraten zu können.
Ihre Zufriedenheit ist mein Ziel!

 

Ich bin Ansprechpartner für folgende Studienangebote:

  • Prozessmanagment
  • Lean Management

Tel.: +41 44 809 11 44
guido.schlobach@sgo.ch

 


Diplomierter Betriebswirt, Six Sigma Green Belt und ausgebildeter Trainer (Uni.). Ich verfüge über mehrjährige Berufserfahrung aus Industrie und Beratung. Seit 2013 leite ich den Bereich Prozessmanagement an der SGO Business School. Weiterhin bin ich als Trainer in den Bereichen Lean Management und Projektmanagement tätig.


Prospekt / Datenblatt: Prozessmanagement

Ich bin Ansprechpartner für folgende Studienangebote:

  • Prozessmanagment
  • Lean Management


Diplomierter Betriebswirt, Six Sigma Green Belt und ausgebildeter Trainer (Uni.). Ich verfüge über mehrjährige Berufserfahrung aus Industrie und Beratung. Seit 2013 leite ich den Bereich Prozessmanagement an der SGO Business School. Weiterhin bin ich als Trainer in den Bereichen Lean Management und Projektmanagement tätig.

Wir transformieren Unternehmungen ganzheitlich, in dem Strukturen geschaffen werden. Die Befähigung der Mitarbeitenden stellen wir stets in den Vordergrund. Nur wenn die Philosophie des Prozessmanagements und des schlanken Unternehmens von jedem Einzelnen täglich gelebt wird, ist der nachhaltige Erfolg sicher. Wir unterstützen Firmen in ihrer gesellschaftlichen Verantwortung den Unternehmensstandort Schweiz zu sichern.

Leiter der Informatik/ Technologien und Bereichsleiter Business Analysis bei der SGO Business School; Referent in allen Themen der Business Analysis, im Business Engineering, im Projekt- Produkt- und Prozess Management, in der ICT, im Qualitätsmanagement, im Usability Engineering, im Business Information Management und in diversen Technologien. Studiengangsleiter des Nachdiplomstudiengangs Business Engineering am Schweizerischen Institut für Betriebsökonomie Zürich (SIB).
Inhaber diverser nationaler und internationaler Zertifikate in den unterrichteten Bereichen.

Durch meinen tertiären Bildungsweg, der mit einer Berufslehre als Elektromechaniker begonnen hat und über diverse berufsbegleitende Weiterbildungen und Abschlüsse während mehr als 25 Jahren - die mir Einblicke in die Bereiche Personalwesen, Informatik, Ingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Verkehrswesen, Projekt- Prozess- Qualitäts- Risiko-, Informationsmanagement und Erwachsenenbildung gestattet haben - sind mir die Herausforderungen in der Unternehmensführung und die der operativ wirkenden Personen an der Front gut vertraut.

Aus den Strategien abgeleitete und standardisierte Informations-, Ziel- und Anforderungsstrukturen geben den Unternehmen aller Branchen den notwendigen Handlungsspielraum in Projekten und Prozessen, um den Requirements der Stakeholder konkurrenzfähig und begeisternd gerecht zu werden.

Privat geniesse ich meine grosse Familie, die Enkelkinder, den Aufenthalt in den Bergen und der Umgang mit Gadgets aller Art. Eisenbahnen, Flugzeuge, die Natur und grosse, musikalische Werke vermögen mich zu begeistern.
Beständigkeit und die Erhaltung hoher ethischer und moralischer Wert sind für mich Grundpfeiler der menschlichen Existenz und in den verschiedenen gesellschaftlichen Spannungsfelder von zunehmender Bedeutung.

Die Kernkompetenz der 1999 von mir gegründeten MMS Consulting GmbH liegt in den Bereichen Prozessmanagement, Projektmanagement und Wissensmanagement, basierend auf umfangreicher Praxiserfahrung und gekoppelt mit fundiertem methodischen Wissen (PROMET, BPMN, UML, EFQM, ITIL, CMMI etc.).

Wir sind in der Lage, unsere Kunden von der Geschäftsprozessanalyse bis zur Einführung von prozessorientierten IT-Systemen mit gezieltem Know-how Transfer zu unterstützen. Unser Ziel besteht darin, mit einer systematischen Vorgehensweise die Transparenz der Geschäftsprozesse zu erhöhen, Schwachstellen zu erkennen und mit gezielten Massnahmen das Optimierungspotential gemeinsam mit unseren Kunden auszuschöpfen.

In beratender Funktion werde ich bei jeder Problemanalyse, Lösungsfindung und Umsetzung immer wieder mit neuen Erfahrungen bereichert, die ich im Rahmen meiner Referententätigkeit mit viel Freude an interessierte Personen weitergebe.

Kontinuierliche Prozessoptimierung

48. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 13.03.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 13.02.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
48. Durchführung
13.03.2017 08:45 -
15.03.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg

Kontinuierliche Prozessoptimierung

49. Durchführung

in Olten
Starttermin: 20.04.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 23.03.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
49. Durchführung
20.04.2017 08:45 -
22.04.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Olten

Kontinuierliche Prozessoptimierung

50. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 15.05.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 17.04.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
50. Durchführung
15.05.2017 08:45 -
17.05.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg

Kontinuierliche Prozessoptimierung

51. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 13.07.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 15.06.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
51. Durchführung
13.07.2017 08:45 -
15.07.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg

Kontinuierliche Prozessoptimierung

52. Durchführung

in Olten
Starttermin: 09.11.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 12.10.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
52. Durchführung
09.11.2017 08:45 -
11.11.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Olten

Kontinuierliche Prozessoptimierung

53. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 04.12.2017
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 06.11.2017)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
53. Durchführung
04.12.2017 08:45 -
06.12.2017 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg

Kontinuierliche Prozessoptimierung

54. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 12.03.2018
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890
Kontinuierliche Prozessoptimierung
54. Durchführung
12.03.2018 08:45 -
14.03.2018 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg

Kontinuierliche Prozessoptimierung

55. Durchführung

in Olten
Starttermin: 19.04.2018
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 22.03.2018)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
55. Durchführung
19.04.2018 08:45 -
21.04.2018 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Olten

Kontinuierliche Prozessoptimierung

56. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 28.05.2018
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 30.04.2018)
Kontinuierliche Prozessoptimierung
56. Durchführung
28.05.2018 08:45 -
30.05.2018 17:00
Kontinuierliche Prozessoptimierung
Glattbrugg