Skip to main content

Produktmanagement-Prozesse

Produktmanager werden unweigerlich zu Prozessverantwortlichen, wenn es um die erfolgreiche Gestaltung, Positionierung, Steuerung und Pflege ihrer Produktpalette geht. Wie können die relevanten Produktmanagement Prozesse identifiziert und visualisiert werden? Und welche Optimierungsmöglichkeiten bieten sich für Produktmanager entlang der Wertschöpfungskette?

Inhalte:

Produktmanagement-Prozesse im Gesamtzusammenhang

  • Zwecksetzung und Nutzen prozessorientierter Organisationsgestaltung
  • Gestaltungsbereiche und Prinzipien im Produktmanagement: Strategie - Prozesse - Produkt-Struktur-ITArchitektur
  • Produktmanagement als systematische Kombination von Input-/Outputbeziehungen
  • Lebenszyklusmanagement


Produktmanagement-Prozesse identifizieren

  • Hauptprozesse identifizieren und gliedern, Prozesserhebungsworkshop
  • Prozessebenen und Teilprozesse darstellen
  • Führungs-, Ausführungs- und Unterstützungsprozesse
  • Routine- und Ad hoc-Prozesse differenzieren
  • Prozesslandkarten /-skizzen erstellen und visualisieren


Produktmanagement-Prozesse analysieren

  • Ziele und Restriktionen im Produktmanagement
  • Effizienz- und Effektivitätskriterien im Produktmanagement: Time-to-Market und Fit-to-Market
  • Bewertungsmassstäbe: Zeit, Kosten, Prozess-/Produktqualität, Innovationsfähigkeit, Kundenzufriedenheit
  • Prozessverlaufs- und Schnittstellenanalyse
  • Stärken-Schwächenanalyse, Prozessbenchmarking
  • Identifikation wertschöpfender und nicht wertschöpfender Aktivitäten
  • Systematische Problemanalyse und Ursachenforschung


Produktmanagement-Prozesse optimieren

  • Beeinflussungsmöglichkeiten / Beeinflussungsknoten
  • Prozessorientierte Aufbauorganisation
  • IT-Enabler, Produktmanagementsysteme
  • Prozessnetzwerke / Wertschöpfungsnetzwerke (Upstreaming, Einbindung der Zuliefererkette)
  • Inhouse Partnerschaft, Kooperation, In-/Outsourcing
  • Einführung von Service Level Agreements (SLA)


Lean Produktmanagement: Produktmanagement- Prozesse implementieren und kontinuierlich verbessern

  • Koordination der Prozessimplementierung
  • Zielvorgabe und -erreichung messen / kommunizieren
  • Verhaltensprinzipien des
  • Lean Produktmanagement: Produktmanager als Prozessverantwortliche

Ziele:

Sie nehmen eine prozessorientierte Perspektive ein und lernen in Produktmanagement-Prozessen zu denken und zu handeln. Sie sind in der Lage, Produktmanagement-Prozesse zu erheben und zu dokumentieren und erstellen eine Prozesslandkarte für Ihr Produktmanagement. Sie können Prozessziele beurteilen und auf den Produktlebenszyklus abstimmen. Sie beherrschen die Methoden und Techniken der Prozessoptimierung und wissen, wie Produktmanagement-Prozesse erfolgreich etabliert und kontinuierlich verbessert werden können. Sie lernen, Ihren Produktmanager-Alltag effizient und effektiv zu gestalten.

Zielgruppe:

Sind Sie . . .

  • bereits als Produktmanager tätig
  • angehender Produktmanager
  • an Produktentwicklungen massgeblich beteiligt
  • verantworten ein Produktportfolio
  • in Ihrem Unternehmen für Marketingaufgaben verantwortlich

und wollen Sie gezielt und praxisorientiert Kenntnisse im Produktmanagement aneignen und/oder vertiefen? Dann ist diese Weiterbildung genau das Richtige für Sie.

Voraussetzungen:

Es gibt keine formalen Zulassungsbedingungen. Erste Praxiserfahrung im Bereich Produktmanagmenet sind von Vorteil.

Dauer:

2 Tage

Leistungsnachweis:

Keine Prüfung, Mitarbeit im Seminar

Abschluss:

Ausbildungsausweis der SGO Business School
Produktmanagement-Prozesse

Dieses Modul kann als einzelnes Seminar oder als 4. Modul des "Produktmanager SGO-CAS & des Senior Produktmanager SGO"-Lehrganges besucht werden.

 

Ich bin Ansprechpartnerin für folgendes Studienangebot:

  • Produktmanagement

Für Fragen rund um die Aus- und Weiterbildungsangebote im oben genannten Bereich steht Ihnen Frau Alessandra Taglialegami gerne per Mail oder am Telefon zur Verfügung.

Tel.: +41 44 809 11 48
alessandra.taglialegami@sgo.ch

 

Produktmanagerin Produktmanagement bei der SGO Business School

Nach meiner Ausbildung in Italien als Kosmetikerin mit Diplom habe ich nachträglich die Ausbildung als Büroassistentin in der Schweiz erfolgreich absolviert. Danach habe ich mehrere Jahre im kaufmännischen Bereich als Kunden und –Seminarberaterin wie auch als Projektmitarbeiterin gearbeitet. Seit 2016 bin ich als Produktmanagerin bei der SGO Business School tätig und betreue den Bereich Produktmanagement.

Da Weiterbildung auch für mich persönlich wichtig ist, besuche ich zurzeit den Produktmanager SGO-CAS Lehrgang. Mein Motto: „Heute sähen - morgen pflegen - übermorgen pflücken“


Prospekt / Datenblatt: Produktmanagement

Ich bin Ansprechpartner für folgende Studienangebote:

  • Prozessmanagment
  • Lean Management


Diplomierter Betriebswirt, Six Sigma Green Belt und ausgebildeter Trainer (Uni.). Ich verfüge über mehrjährige Berufserfahrung aus Industrie und Beratung. Seit 2013 leite ich den Bereich Prozessmanagement an der SGO Business School. Weiterhin bin ich als Trainer in den Bereichen Lean Management und Projektmanagement tätig.

Bereichsleiter Produktmanagement Referent für

  • Produktmanagement
  • Projektmanagement
  • Team- und Mitarbeiterführung

Bereichsleiter Produktmanagement bei der SGO Business School; Referent in den Themen Produktmanagement, Projektmanagement, Business Analysis sowie Team-und Mitarbeiterführung. Dipl. Ing (TU) für Verfahrens und Umwelttechnik, MAS in Business Administration.

Mein beruflicher Lebensweg führte mich durch viele Aspekte der direkten Kundenbetreuung und Beratung auf der einen Seite sowie der Entwicklung und Vermarktung von komplexen Produkten auf der anderen Seite. Den Kundennutzen hierbei in den Mittelpunkt zu stellen und diesen kommunizieren zu können bildet eine starke Basis für unternehmerischen Erfolg.

Zu meinem Verständnis als Trainer und Berater gehört dabei, neben dem Blick für den Menschen in seiner professionellen und persönlichen Rolle auch den Blick für die Erfordernisse der jeweiligen Organisation zu beachten.

Produktmanagement-Prozesse

17. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 22.05.2017
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 24.04.2017)
Produktmanagement-Prozesse
17. Durchführung
22.05.2017 08:45 -
23.05.2017 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Glattbrugg

Produktmanagement-Prozesse

18. Durchführung

in Olten
Starttermin: 03.07.2017
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 05.06.2017)
Produktmanagement-Prozesse
18. Durchführung
03.07.2017 08:45 -
04.07.2017 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Olten

Produktmanagement-Prozesse

19. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 30.08.2017
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 07.08.2017)
Produktmanagement-Prozesse
19. Durchführung
30.08.2017 08:45 -
31.08.2017 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Glattbrugg

Produktmanagement-Prozesse

20. Durchführung

in Olten
Starttermin: 27.11.2017
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 30.10.2017)
Produktmanagement-Prozesse
20. Durchführung
27.11.2017 08:45 -
28.11.2017 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Olten

Produktmanagement-Prozesse

21. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 11.12.2017
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 13.11.2017)
Produktmanagement-Prozesse
21. Durchführung
11.12.2017 08:45 -
12.12.2017 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Glattbrugg

Produktmanagement-Prozesse

22. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 07.05.2018
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 09.04.2018)
Produktmanagement-Prozesse
22. Durchführung
07.05.2018 08:45 -
08.05.2018 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Glattbrugg

Produktmanagement-Prozesse

23. Durchführung

in Olten
Starttermin: 12.07.2018
Preis: CHF 1400 bzw. CHF 1260 (Frühbucher bis 11.06.2018)
Produktmanagement-Prozesse
23. Durchführung
12.07.2018 08:45 -
13.07.2018 17:00
Produktmanagement-Prozesse
Olten